LIKE

LIKE

LInzer Kompetenz Entwicklungsprogramm

für Menschen mit Problemen aus dem Autismus-Spektrum

Kompetenztraining I/Beisammen sein

Folder mit näheren Informationen liegen in der Beratungsstelle auf.

Anmeldung: mail: office@autistenhilfe-ooe.at

Telefonisch: 0732/657195 Montag: 17:00-18:00, Mittwoch: 12:00-13:00,

Gruppenleitung:

Mag.a Carmen Viereckl, Klinische- und Gesundheitspsychologin, TEACCH- Expertin, Familienberaterin

Mag.a Waltraut Friedl-Rekel, MSc, Psychotherapeutin, Familienberaterin

Mag.a Regina Hörmanseder, Ernährungswissenschafterin, CSIR-Praktikerin (Cranio Sacrale Impuls Regulation) und Managerin der Familienberatungsstelle

Veranstaltungsort:

Gruppenraum der Autistenhilfe OÖ, Bulgariplatz 7, 4020 Linz

Kosten:

Der Selbstbehalt beträgt € 30,– pro Termin

In Einzelfällen können soziale Gründe berücksichtigt werden

 

Kompetenztraining I (1)

Beisammen sein

Hintergrund und Zielsetzung:

Menschen mit Autismus lernen soziales Verhalten nicht „nebenbei“. Soziale Situationen sind ihnen oft zu unübersichtlich, soziale Signale zu versteckt und unverständlich, soziale Regeln zu unklar und komplex. Das primäre Ziel des LIKE-Programms ist die Förderung der sozialen Kompetenz.

Die Schwerpunkte in Modul I mit dem Titel „Beisammen sein“ liegen in den Bereichen:

  • Kontaktgestaltung
  • Umgangsformen
  • Emotionswahrnehmung

Zielgruppe:

Das Kompetenztraining I ist konzipiert für Jugendliche mit Autismus Spektrum Störung im High Functioning Bereich zwischen 12 bis 17 Jahren, die mit spezifischen Problemen zu kämpfen haben. Eine Verdachtsdiagnose aus kompetenter Quelle ist ausreichend.

Aufnahmekriterium:

Die Teilnahme sollte aus eigener Motivation und eigenem Interesse erfolgen. Ein Grundstock an Sprach-, Lese- und Schreibfertigkeiten werden vorausgesetzt.

Vor dem Start finden Startgespräche gemeinsam mit den Gruppenleiterinnen statt, in denen ein Kompetenzprofil mit Stärken und Problemen erarbeitet und die notwendigen Vereinbarungen getroffen werden.

Als wesentlicher Faktor ist zu nennen, dass die Arbeit in der Gruppe keine zu große Belastung darstellen sollte. Ist das der Fall, bietet die Autistenhilfe OÖ Soziale Kompetenztrainings auch in individualisierter Form an.

Die TeilnehmerInnen benötigen während der Gruppenarbeitsphase einen persönlichen Lernpartner bzw. Lernpartnerin. Das kann ein Elternteil sein, können aber auch andere Verwandte oder Freunde sein. Das in der Gruppe Erarbeitete ist zwischen den Terminen zu trainieren, um es in den Alltag zu transferieren.

Gruppengröße :

Die Gruppengröße umfasst mindestens 2 und maximal 5 TeilnehmerInnen

Themen und Arbeitsbereiche:

  • Schwerpunkt des 1. Treffens:

That`s me oder „Das bin ich“

  • Schwerpunkt des 2. Treffens:

Get together: Zusammensein in der Gruppe

  • Schwerpunkt des 3. Treffens:

„To win or to lose“ oder zusammen zocken

  • Schwerpunkt des 4.Treffens:

Real life emoticons: Wie geht`s mir eigentlich?

  • Schwerpunkt des 5. Treffens:

Mind reading oder Wie geht’s dir eigentlich?

Informationsaustausch:

Die Eltern werden in die Startgespräche einbezogen. Die Möglichkeit zu einem Austauschgespräch mit den Gruppenleiterinnen nach dem 2. Termin bzw. nach dem Abschluss ist eingeplant. Termine sind zu vereinbaren.

Veranstalter:

Autistenhilfe Oberösterreich, Bulgariplatz 7, 4020  Linz

www.autistenhilfe-ooe.at

ZVR-445338979

Spenden erbeten an:

Autistenhilfe Oberösterreich

IBAN AT40 1500 0007 8101 8171, BIC: OBKLAT2L